Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden
Gunter Windheuser, Ortsvorsteher von Sinzig
In dem Amt als Ortsvorsteher von Sinzig  sehe ich mich als einen Kümmerer, der sich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Sinzig einsetzt.
In dem Amt als Ortsvorsteher von Sinzig  sehe ich mich als einen Kümmerer, der sich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Sinzig einsetzt.
Termine
27. Okt.

8. Sitzung des Ortsbeirates Sinzig (Änderung)

weitere Infos

05. Sept.

Stadtbegehung mit dem Sinziger Ortsbeirat in der Kernstadt

weitere Infos

10. Aug.

7. Sitzung des Ortsbeirates Sinzig

weitere Infos

02. Jul.

6. Sitzung des Ortsbeirates Sinzig

weitere Infos

- Alle Termine - Neues - Alle Meldungen -

Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Würdiger Rahmen an der Soldaten Gräberstätte auf dem Friedhof in Sinzig

Anlässlich des Volkstrauertages hatten Ortsvorsteher Gunter Windheuser und Stellvertreter Heinz Ax zur Gedenkfeier eingeladen, die in diesem Jahr an der Soldaten Gräberstätte auf dem Friedhof stattfand. Nach dem zu diesem Anlass gestalteten Sonntagsgottesdienst von Pastor Werner, ging Heinz Ax in seiner Ansprache an der Gedenkstätte auf den Ursprung des vor 100 Jahren vom „Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge“ ins Leben gerufene Gedenktag ein.  

Dessen Bedeutung und Aktualität unterstreiche den bis heute größten Vernichtungskampf der Menschheit im 2. Weltkrieg mit über 50 Millionen Kriegstoten auf vier Kontinenten. Auch wenn seitdem nunmehr 74 Jahre vergangen sind, sei es wichtig, sich in unserer schnelllebigen Zeit bewusst zu machen, dass menschliches Leben unser wertvollstes Gut ist. Im Hinblick auf die in anderen Regionen stattfindenden Kriege und Gewaltausbrüche, verbunden mit Millionen Menschen auf der Flucht, zeige, dass die Welt auch heute nicht vom Frieden regiert werde. Daher sei die Erinnerung an unsere eigene Geschichte notwendig, um für das Heute und die Zukunft die richtigen Lehren zu ziehen.

Im Anschluss an die Kranzniederlegung dankte Heinrich Ax den Abordnungen der vaterstädtischen Vereine, dem Ortsbeirat, der Freiwilligen Feuerwehr und dem Freiweg Sinzig für die musikalische Gestaltung. Ebenso wie Pastor Werner für sein Gebet und Segen und den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern für ihren Beitrag zu der Gedenkfeier.

Zur Nutzung der Funktionen von Facebook ist es notwendig, unsere Marketing Cookies zu aktivieren und Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Facebook in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Durch Einblendung des Facebook Widget stimmen Sie zu, dass Ihre IP-Adresse übertragen wird. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung