Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen
Gunter Windheuser, Ortsvorsteher von Sinzig
In dem Amt als Ortsvorsteher von Sinzig  sehe ich mich als einen Kümmerer, der sich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Sinzig einsetzt.
In dem Amt als Ortsvorsteher von Sinzig  sehe ich mich als einen Kümmerer, der sich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Sinzig einsetzt.
Termine
09. Mai.

Sitzung des Stadtrates

06. Mai.

Sitzung Bauausschuss

23. März 2019.

„Sauberkeit geht uns alle an“

weitere Infos

12. März 2019.

Sitzung des Ortsbeirates Sinzig

weitere Infos

- Alle Termine - Neues - Alle Meldungen -

Pflanztag für ein blühendes Sinzig

Nach dem aus der Auftaktaktion im Herbst 2016 mit der Pflanzung von Narzissen und Krokusse eine zauberhafte Blütenpracht in Sinzig jeweils im Frühjahren in Erscheinung trat, war es Ortsvorsteher Gunter Windheuser ein Anliegen, diese Verschönerungsaktion auszubauen. Dazu hatte er weitere 1.000 unterschiedlich farbig blühende Blumenzwiebeln besorgt. Der Bauhof der Stadt steuerte aufgrund des trockenen und sehr verfestigten Bodens und der großen Anzahl der zu erstellenden Pflanzlöcher einen maschinellen Erdbohrer bei. Mit Unterstützung von Franz-Josef Staps und Kurt Quarz vom Ortsbeirat der Kernstadt, Reiner Friedsam von der Aktivgemeinschaft und weiteren freiwilligen Helfern startete die Aktion morgens unterhalb vom Zehnthof . Es galt einige hundert Löcher in den sehr trockenen und teilweise steinigen Boden anzulegen, um darin jeweils drei unterschiedliche Blumenzwiebeln einzubringen. Das schnell eingespielte Team arbeitete hierbei Hand in Hand und so ging die Pflanzaktion zügig vonstatten. Nach einem Ortswechsel gab es die Fortsetzung unterhalb der Ahrbrücke Kölnerstraße am Gelände des Freiwegheim. Die Arbeit in dem stellenweise sehr steinigen Boden machte bei den Pflanzlöchern stellenweise erhebliche Schwierigkeiten. Erfreut zeigte sich der Ortsvorsteher, als es um die Mittagszeit hieß „Alle Zwiebeln sind in der Erde“. Das Fazit von Gunter Windheuser „Ein Beitrag, der mit geringem finanziellen Aufwand nachhaltig zur Verschönerung der Kernstadt beiträgt“. Der Ortsvorsteher sprach seinen Dank den beteiligten Ortsbeiratskollegen und weiteren Helfern aus. „Großartig dieser Einsatz für ein schöneres Sinzig. Daran werden sich im kommenden Frühjahr bereits wieder viele Bürgerinnen und Bürger sowie die Gäste in unserer Stadt erfreuen“.

Zur Nutzung der Funktionen von Face ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Facebook in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Durch Einblendung des Facebook Widget stimmen Sie zu, dass Ihre IP-Adresse übertragen wird. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung