Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Einstellungen Details einblenden
Gunter Windheuser, Ortsvorsteher von Sinzig
In dem Amt als Ortsvorsteher von Sinzig  sehe ich mich als einen Kümmerer, der sich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Sinzig einsetzt.
In dem Amt als Ortsvorsteher von Sinzig  sehe ich mich als einen Kümmerer, der sich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Sinzig einsetzt.

Freudige Überraschung für Sinziger Grundschulen

Freie Wähler Sinzig übergeben Schecks an die Fördervereine

Groß war die Freude bei der Scheckübergabe kurz vor Ostern von den Freien Wähler an die Leiterinnen der Sinziger Grundschulen. Claudia Mercer, St. Sebastianus Bad Bodendorf, Elke Esper, Regenbogenschule Sinzig sowie Stefanie Koll-Bensberg von der Hellenbachschule Grundschule Westum, erhielten stellvertretend für die Fördervereine jeweils einen Scheck über 450 Euro.
„Insgesamt 1.350 Euro sowie etliche Stunden Arbeit, insbesondere von unserem Kompetenzteam, sowohl in der Grundschule St. Sebastianus sowie für die Vorbereitungen und Durchführung des Flohmarktstandes beim Frühlingserwachen, sind seitens der Freien Wähler ein konkreter Beitrag zur Förderung unserer Schulkinder“, so das Fazit des Vorsitzenden der Freien Wähler, Alexander Albrecht. Dies sei auch verbunden mit der Hoffnung, dass die vom Land und Bund angekündigten Förderprogramme zeitnah umgesetzt und die Digitalisierung der Schulen in Sinzig weiter auf- und ausgebaut werden kann.


 

Zur Nutzung der Funktionen von Facebook ist es notwendig, unsere Marketing Cookies zu aktivieren und Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Facebook in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Durch Einblendung des Facebook Widget stimmen Sie zu, dass Ihre IP-Adresse übertragen wird. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung