Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Einstellungen Details einblenden
Gunter Windheuser, Ortsvorsteher von Sinzig
In dem Amt als Ortsvorsteher von Sinzig  sehe ich mich als einen Kümmerer, der sich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Sinzig einsetzt.
In dem Amt als Ortsvorsteher von Sinzig  sehe ich mich als einen Kümmerer, der sich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Sinzig einsetzt.
Termine
19. Okt.

12. Sitzung des Ortsbeirates Sinzig

weitere Infos

21. Okt.

Einwohnerversammlung | Sinzig (Kernstadt)

weitere Infos

22. Okt.

Einwohnerversammlung | Bad Bodendorf

weitere Infos

- Alle Termine - Neues - Alle Meldungen -

Grillfest im Containerdorf in Mendig

Freude über willkommene Abwechslung bei Flutbetroffenen

Pia Wasem, Gunter Windheuser, Heinrich Ax und Reiner Friedsam sorgten für das leibliche Wohl der Flutbetroffenen in Mendig.

Unter dem Motto „Sinzig lädt ein“ fand am vergangenen Samstag im Containerdorf auf dem Gelände am Flugplatz Mendig ein Grillfest statt. Dort sind derzeit nur noch über 40 Flutbetroffene aus Sinzig untergebracht.

Bei schönstem Spätsommerwetter hatten sich die Initiatoren Petra Klein und Ratsmitglied Reiner Friedsam zusammen mit Ortsvorsteher Gunter Windheuser sowie Pia Wasem und Heinrich Ax vom Ortsbeirat der Kernstadt Sinzig auf den Weg gemacht. Vor dem großen Versorgungszelt wurde flugs der Grill und Sitzgelegenheiten aufgebaut. Kurz darauf fanden sich die ersten Bewohner ein. Da der geplante Grillmeister kurzfristig verhindert war, übernahm Gunter Windheuser diese Aufgabe und versorgte zusammen mit Pia Wasem die Gäste mit leckerem Grillgut. Schnell kam man auch ins Gespräch und die Bewohner schilderten ihre Sorgen und Wünsche. „Wir sind hier weit ab vom Schuss“, war dabei oftmals zu hören verbunden mit dem Wunsch, bald wieder in der Heimat eine Wohnung zu finden. Mancher möchte jedoch nicht wieder in die alte Wohnung zurück, denn der Schock über die Flutnacht am 15.Juli sitzt tief.

Möglichst bald wieder in die Heimat

 „Ich habe heute zum ersten Oktober eine Wohnung in Oberbreisig gefunden“ berichtete ein Betroffener freudig. Noch mehr erfreut zeigte er sich, als Reiner Friedsam vom neuen LICHTBLICK – SpAHRmarkt berichtete. Schnell wurde eine Wunschliste an erforderlichen Möbeln und Einrichtungsgegenstände erstellt. „Ich habe alles verloren, dass Wasser drang so schnell in meine Wohnung, dass ich mich nur noch in Sicherheit bringen konnte“. Auch Bewohner aus Bad Neuenahr-Ahrweiler, die sich zwischenzeitlich zum Grillfest eingefunden hatten, erzählten, teilweise unter Tränen, von den traumatischen Erlebnissen in der Nacht. Erfreut aufgenommen wurde die aktuelle Information, dass in Kürze in Sinzig und den weiteren betroffenen Kommunen im Ahrtal Tiny-Häuser errichtet werden. Diese Minihäuser sollen im November und Dezember geliefert und aufgebaut werden. „Wir möchten so bald wie möglich wieder nach Sinzig zurück“ hieß es. Zum Abschied war ein Vielfaches Danke zu hören für die gelungene Initiative und den kurzweiligen Abend. Im Oktober soll es wieder einen solchen gemeinsamen Abend geben, versprachen die Initiatoren.

Das Grillfest war eine willkommene Abwechslung für die Bewohner im Containerdorf in Mendig.

Zur Nutzung der Funktionen von Facebook ist es notwendig, unsere Marketing Cookies zu aktivieren und Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Facebook in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Durch Einblendung des Facebook Widget stimmen Sie zu, dass Ihre IP-Adresse übertragen wird. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung